Internationales Treffen der HWS-Experten in Salzburg

Prof.Dr.H.Koller und Priv.Doz. Dr. M.Mayer aus Vogtareuth organisierten das Annual Meeting 2017 der CSRS-ES in Salzburg, 17.-19.Mai 2017.

Das 33. Annual Meeting der Cervical Spine Research Society (kurz: CSRS, internationale Halswirbelsäulengeselleschaft) – wurde in diesem Jahr durch die Kongresspräsidenten und wisschenaftlichen Mitarbeiter der Paracelsus Medizinischen Universität Salzburg Prof.Dr.H.Koller und Priv.Doz Dr.M.Mayer im Wyndham Grand Hotel vom 24.-26.5.2017 ausgerichtet.

Aus 38 Nationen trafen sich mehr als 300 Wirbelsäulenchirurgen, Spezialisten mit Schwerpunkt im Bereich ‚Halswirbelsäule’, in Salzburg. Die neuesten wisseschaftlichen Erkenntnisse in der Behandlung von Patienten mit Halswirbelsäulenerkankungen und Verletzungen wurden an 3 Tagen ausgiebig diskutiert. Viele der über 250 wissenschaftlichen Beiträge beschäftigen sich mit der noch weiteren Optimierung chirurgischer Techniken sowie der Behandlungssicherheit und Komplikationsvermeidung in der Behandlung des älteren Patinten aber auch von Kindern mit angeborenen schweren Fehlstellungen oder Verletzungen der Halswirbelsäule.

Eines der vielen Highlights der Veranstaltung war der Auftritt von Thomas Bubendörfer (s.Bild re.). Erst knapp 3 Monate nach seinem schweren Klettersturz war er bereits wieder auf den Beinen und teilte mit über 300 Chirurgen seine Erfahrungen im Umgang mit komplexen Anforderungen am Berg, dem notwendigen Risikomanagement zum errichen extremer Leistungen, und dem Abrufen  körperlicher und geistiger Höchstleistungen – Grundlagen welche für einen Extremsportler wie Bubendörfer aber auch den Halswirbelsäulenchirurgen von großer Bedeutung sind, so Bubendörfer.

Die Salzburger Patroni der Veranstaltung, namentlich Prof.Dr.H.Resch, Prof.Dr.T.Freude und Prof.Dr.P.Winkler (Paracelsus Medizinischen Universität), waren sichtlich stolz auf den Erfolg der Veranstaltung ihrer PMU-Mitglieder Koller und Mayer, welcher auch in Zukunft weitere internationale Wirbelsäulentreffen nach Salzburg ziehen wird.

Der krönende Abschluss wurde den internationalen Gästen auf Zistelalm / am Gaisberg bereitet. Das hochkarätige Meeting und der Blick über die Stadt (Bild rechts) wird den Gästen noch lange in Erinnerung bleiben.